Satteldach mit RWA Modulfenstern – Auf dem First einer Sport- und Mehrzweckhalle im Odenwald,

zeigt sich die GLASOLUX Satteldach-Verglasung etwas ungewohnt.

Eigentlich ist eine Satteldach-Verglasung für das Flachdach konzipiert. Beim Umbau dieses traditionellen Hofgebäudes sieht sie eher aus wie eine Firstverglasung. Auf dem First des Schrägdaches wurde statt der Verglasung selbst, eine hohe Unterkonstruktion installiert. Diese bietet die horizontale Ebene, die für eine Satteldach-Verglasung notwendig ist.

Festverglaste Module und RWA-Fenster

Von den vielen großen Fenstermodulen sind sind acht zu öffnende Rauch- und Wärmeabzugsfenster (RWA). Gesteuert werden die Öffnungsmodule über eine RWA-Steuerungsanlage. Angesprochen wir die Zentrale über Rauchmelder, zeitgesteuert, dem klassische Schalter und einem Wind- und Regensensor.

Die typische Holz-Außenverschalung des Gebäudes wiederholt sich auch beim Satteldach. Das Wetter wird dem Holz seine ursprüngliche Farbe wiedergeben und vergrauen lassen. Optisch entstand mit dem Pagodendach eine interessante Kombination aus der typischen Holzbauweise im Odenwald und einem asitaischen Bau.