Dieses dreifach isolierte SkyVision LINEAR, befindet sich auf dem Dach eines kulturhistorischen Wohnhauses im Süden Stuttgarts.

Auf dem Gebäude, ein Kulturdenkmal, erbaut 1911 von Alfred Seitz im Stil des Neoklassizismus, sind bereits mehrere kleine Oberlichter verbaut. Nun sollte zusätzlich ein großes, zu öffnendes Dachfenster (auf dem vorderen Dach) für Tageslicht sorgen.

Mit einer Gesamtgröße von 1,50 x 3,76 Metern, ist mit dem neuen Oberlicht genügend Glasfläche vorhanden, um den großen Raum darunter problemlos mit Tageslicht auszuleuchten.

Passend dazu, die schmutz- und wasserabweisende Außenbeschattung. Dank einer Vorrangsteuerung fährt diese zurück, sobald sich das Fenster öffnet. Alles automatisch per Fernbedienung, Wandschalter oder dem Wind- und Regensensor.

Bei schönstem Wetter, angenehmen Temperaturen und einer Traumkulisse, war die Montage ein einziges Vergnügen. Jetzt bleibt noch die Arbeit für den Spengler, das Dach wieder mit Stehfalz-Alublechen zu schließen.

Oberlicht LINEAR mit zwei Modulen auf dem Dach eines kulturhistorien Gebäudes in Stuttgart
© Gebäude-Foto: Zinnmann, wikimedia